News

Die Rechte der einzelnen, hier aufgeführten Fotos liegen bei den jeweiligen Fotografen!


Jurybegründung der Nestroy-Nominierung

Foto: © Burgtheater Wien / Reinhard Werner
Foto: © Burgtheater Wien / Reinhard Werner

Die Begründung der Jury, zu Roland Koch´s Nominierung zur diesjährigen Nestroy-Verleihung, lautet: "... Es ist famos, mit welcher Verve sich die Akteure in ihre Rollen werfen, allen voran Roland Koch, der sich ... Philipp Klapproth um Kopf und Kragen redet. Koch ist biegsam und hyperaktiv wie in einer klassischen Slapstick-Comedy, die Wörter purzeln ihm aus dem Mund. Sprechen ist in dieser tollkühnen Inszenierung nicht nur ein waghalsiger Hochseilakt, sondern auch eine schweißtreibende Angelegenheit. Und Koch beherrscht diesen Wahnsinn mit faszinierender Virtuosität." Karin Cerny

Foto: © Burgtheater Wien / Reinhard Werner

0 Kommentare

Nestroy-Theaterpreis 2017 Nominierung!!!

Foto: © Reinhard Werner / Burgtheater Wien
Foto: © Reinhard Werner / Burgtheater Wien

Roland Koch wurde heute Morgen für den österreichischen Nestroy-Theaterpreis 2017 nominiert!!! Und zwar in der  Kategorie "Bester Schauspieler" für seine Darstellung des Philipp Klapproth in "Pension Schöller"!!! Ein großartiges Kompliment für seine schauspielerische Qualität!!! Weitere Nominierungen sind u.a.: "Drei Schwestern" als beste deutschsprachige Aufführung und Christiane von Poelnitz als "Beste Schau-spielerin". Nun heißt es Daumen drücken!!!

Foto: © Reinhard Werner / Burgtheater Wien

0 Kommentare

Drehstart zu "Nachtschicht"

Foto: © David Payr
Foto: © David Payr

Roland Koch dreht zur Zeit in Hamburg eine Episode der Reihe "Nachtschicht"! Der Titel dieser 15 Folge ist "Es lebe der Tod (AT: Tod ohne Leichen)". Neben dem Hauptcast Barbara Auer, Armin Rohde und Natalia Wörner spielt Roland Koch dort eine der Episodenrolle, mit Namen "Johnny de Groot". Gedreht wird noch bis zum 18. Oktober 2017 unter der Regie von Lars Becker, der auch das Drehbuch verfasste. Ausgestrahlt wird "Nachtschicht" dann voraussichtlich 2018 im ZDF. Ein kleiner Einblick in die Story: "Möbelmarktbetreiber Johnny de Groot (Roland Koch) ist auf dem Höhepunkt - beruflich wie sexuell. Plötzlich spürt er ein Stechen in der Brust und sackt leblos unter der Prostituierten Zora (Almila Bagriacik) zusammen. Die gerät in Panik und drückt den Alarmknopf, der sich neben ihrem Bett befindet....Noch während sie reden, stopfen sie Johnny in seine Klamotten und "begleiten" ihn die Treppe runter....Die Zuhälter parken den leblosen Johnny an der Bar...Johnny in den Wald geschleppt und ein Grab geschaufelt, da kommt der Totgeglaubte zu sich"

Foto: © David Payr

0 Kommentare

TV-Premiere "Wir sind die Flut"

Foto: © Wir sind die Flut
Foto: © Wir sind die Flut

ENDLICH!! Am Donnerstag, 26. Oktober 2017 wird erstmals der Film "Wir sind die Flut" im TV ausgestrahlt! Nach der Kino-Premiere und der DVD - Veröffentlichung startet der Film nun also endlich im TV. Auch wenn er recht spät auf RBB zu sehen sein wird, ist es sicherlich erst der Anfang von diversen Sendeterminen. Es lohnt sich einzuschalten!!! Roland Koch ist dort einer sehr guten Rolle zu sehen! Ein großartiger Film mit einen ungewöhnlich guten, fiktionellen und berührenden Geschichte!

Foto: © Wir sind die Flut

0 Kommentare

Stück des Jahres 2017

Foto: © Theater Basel
Foto: © Theater Basel

"Drei Schwestern" wurde von der deutschen Theaterzeitschrift "Theater heute" zum "Stück des Jahres 2017" gewählt. Damit zählt erneut eine Inszenierung von Regisseur Simon Stone zu den Besten des Jahres! Roland Koch verkörpert hier die Rolle des "Roman". Neue Termine für diese Spielzeit werden demnächst vom Theater Basel bekannt gegeben.

Foto: © Theater Basel

0 Kommentare