"Der Fürst und das Mädchen" @ Schweizer Fernsehen

Wir haben ja bereits berichtet, dass das ZDF ab dem 18. Mai 2013 die Adelsserie "Der Fürst und das Mädchen" im Wochenendprogramm wiederholt. Nun zieht das Schweizer Fernsehen auf gleich zwei Sendern nach. Ab dem 13. Juni 2013 auf SF1 (gg. 13.25 Uhr) und ab dem 14. Juni 2013 (gg. 9.55 Uhr) auf SF Zwei! Roland Koch in voller Munde - auf allen Kanälen, dass freut uns natürlich - Wer die Serie nicht kennt                                              sollte sie sich nicht entgehen lassen! Also auf in den Sommer mit Roland                                           Koch, Maximillian Schell, Rike Schmid, Daniela Ziegler..!


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Larissa Michalik (Sonntag, 19 Mai 2013 14:08)

    Hilfe - tut Euch es nicht an, das anzusehen!
    Ich lag krank auf der Couch und habe auf den folgenden Film von Rosamunde Pilcher gewartet, so dass ich die erste Wiederholungsfolge angeschaut habe.
    Das ZDF fing mitten in der Story an, so dass jemand, der die Serie nicht kennt, gar nicht weiß worum es geht - Katastrophe! Bevor ich mir das ein zweites Mal antue, laufe ich lieber krank im Regen spazieren.
    Ein absoluter Mist. Hoffentlich setzt das ZDF den Mist bald ab.
    Entweder von Anfang an, so dass man der Story auch folgen kann oder weg mit dem Dreck.
    Verschwendet Eure Zeit nicht mit solch einem Mist.

  • #2

    Roland Koch Fan-Team (Sonntag, 19 Mai 2013 14:58)

    Natürlich ist es schade, dass die Serie mit der 2. Staffel startet und nicht mit der 1. beginnt. Für Zuschauer, die die Serie nicht kennen ist es so vielleicht schwieriger sich in die Geschichte reinzufinden.
    Es nun als "absoluter Mist" zu bezeichnen finde ich allerdings übertrieben. Natürlich ist es Geschmackssache und nicht jedermanns Sache. Aber es wird ja auch niemand dazu gezwungen den Fernseher einzuschalten.
    Die Rolle des "Dr. Gesswein" (Roland Koch) finde ich persönlich sehr gut gespielt. Am besten zur Geltung kommt sie in der 3. Staffel, wo die Rolle noch etwas ausgefeilter wurde und mehr zum tragen kam.